Technische Sachbearbeitung Verkehrsplanung

Tiefbauamt - Abteilung Verkehrsplanung

Referenznummer: 66000220_1

Veröffentlichung: 31.07.2019

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 11 TVöD - BesGr. A 11 BayBesO

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.

Aufgabengebiet:

  • Konzeptionelle Verkehrsplanung unter besonderer Berücksichtigung städtebaulicher Zusammenhänge und der Umweltauswirkungen
  • Verkehrliche Mitarbeit an gesamtstädtischen Entwicklungskonzepten und Programmen
  • Erstellung teilräumlicher Verkehrskonzepte und detaillierter Planungen für Straßen und Plätze
  • Erstellung von Vorplanungen und Kostenschätzungen für Straßenbaumaßnahmen
  • Erstellung von Leistungsfähigkeitsberechnungen für signalisierte und unsignalisierte Knotenpunkte
  • Erstellung von Vorlagen für Stadtratssitzungen
  • Bearbeitung von Bürgeranfragen


      Voraussetzungen:

      • abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise in der Fachrichtung Bauingenieurwesen

        Ferner erwarten wir:

        • technisches und planerisches Fachwissen in der Verkehrs- und Stadtplanung
        • Bereitschaft, auch außerhalb der normalen Arbeitszeit Abendtermine zu Öffentlichkeitsveranstaltungen wie Bürgerversammlungen und dgl. wahrzunehmen
        • offener und freundlicher Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern

                Wünschenswert:

                      • Erfahrungen im Bereich der (kommunalen) Verkehrsplanung
                      • technisches und planerisches Fachwissen im Bereich Straßenbau sowie Verkehrstechnik
                      • sehr gute Kenntnisse in den üblichen Office-Anwendungen

                      Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, die letzte Ernennungsurkunde und die letzte Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

                      Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                      Da Frauen in dem Bereich, in dem die Stelle zu besetzen ist, in erheblich geringerer Zahl beschäftigt sind als Männer, sind Frauen besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

                      Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 27.08.2019 online.

                      Weitere Informationen

                      Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Frau Thiel bzw. Herrn Stöckl unter der Telefonnummer 0821/324-7948 bzw. 7944.

                      Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.
                      Stellenangebote Online-Bewerbung