Sachbearbeitung Immissionsschutz in Teilzeit mit 20 Wochenstunden (im Beamtenverhältnis) bzw. 19,5 Wochenstunden (im Beschäftigungsverhältnis)

Umweltamt

Referenznummer: 32100180

Veröffentlichung: 12.09.2019

Stellenbewertung: BesGr. A 11 BayBesO - Entgeltgruppe 11 TVöD

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Aufgabengebiet:

Vollzug des Bundesimmissionsschutzgesetzes und seiner Verordnungen, insbesondere:

  • Durchführung von verwaltungsrechtlichen Verfahren, vor allem immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren
  • Vollzug mehrerer Verordnungen zum Bundesimmissionsschutzgesetz, u.a. der Störfallverordnung
  • Beratung von Betrieben und Bürgerinnen und Bürgern (m/w/d)
  • Bearbeitung von Beschwerden zu den Themen Luftreinhaltung und Lärmschutz
  • immissionsschutzfachliche Stellungnahmen zu Verfahren anderer Ämter und Dienststellen (z. B. Baugenehmigungen)

                Voraussetzungen:

                Abgeschlossenes Hochschulstudium in einer naturwissenschaftlichen oder technischen Fachrichtung, möglichst mit der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst

                      Ferner erwarten wir:

                      • Kenntnisse und/oder Berufserfahrung im Immissionsschutzrecht
                      • EDV Kenntnisse in MS-Office-Programmen
                      • Führerschein Klasse B

                                Wünschenswert:

                                • ziel- und lösungsorientiertes und vernetztes Denken und Handeln
                                • Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Teamfähigkeit
                                • Eignung und Bereitschaft zur Durchführung von Außendiensten

                                      Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, die letzte Ernennungsurkunde und die letzte Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

                                      Da die Stelle dem Funktionsvorbehalt unterliegt, erfolgt die Besetzung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorrangig im Beamtenverhältnis.

                                      Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                                      Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 03.10.2019 online.

                                      Weitere Informationen

                                      Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Herrn Klein unter der Telefonnummer 0821/324-7333.

                                      Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.
                                      Stellenangebote Online-Bewerbung