Leitung der Stadtbücherei Augsburg

Stadtbücherei Augsburg

Referenznummer: 44000010_1

Veröffentlichung: 08.07.2019

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 14 TVöD - BesGr. A 14 BayBesO

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.

Die Stadtbücherei Augsburg besteht als großstädtisches Bibliothekssystem aus einer Zentrale, vier Zweigstellen und einem Bücherbus. Mit über 270.000 Medien und dem Einsatz modernster Bibliothekstechnik werden jährlich über 1,3 Millionen Entleihungen erzielt. Inhaltliche Schwerpunkte liegen unter anderem in der Förderung der Lese- und Informationskompetenz bei Kindern, der Zusammenarbeit mit Schulen und Kitas und dem konsequenten Ausbau digitaler Angebote. Über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) tragen zum Erfolg der Stadtbücherei bei. Die fachliche Anbindung von 10 "Leseinseln" in den Augsburger Grundschulen an die Stadtbücherei ist durch die Servicestelle für Schulbibliotheken gewährleistet. 

Unter Einbindung vieler Partner wird ein vielfältiges und breitgefächertes Veranstaltungsprogramm angeboten. Knapp 100 Freiwillige engagieren sich für die Stadtbücherei, weitere Unterstützung erfolgt durch Sponsoren, Stiftungen sowie zwei Fördervereine.

Die Stadtbücherei Augsburg für die vielfältigen Herausforderungen der Zukunft aufzustellen und tragfähige Visionen für die umfangreichen Veränderungsprozesse zu entwickeln ist eine spannende und anspruchsvolle Aufgabe.

Aufgabengebiet:

  • Fachliche und organisatorische Leitung der Stadtbücherei
  • Strategische Weiterentwicklung des Bibliotheksprofils unter Berücksichtigung neuer digitaler Medien und Services und der sich ändernden Nutzergewohnheiten
  • Finanz- und betriebswirtschaftliche Steuerung und Budgetverantwortung
  • Übernahme der Betreiberverantwortung und die Bewirtschaftung für die Zentrale, den Bücherbus und die Zweigstellen
  • Personalentwicklung und Personalführung von über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d)
  • Pflege und Ausbau von Kooperationen mit anderen Kultur- und Bildungseinrichtungen und weitere Öffnung im Sinne des Bibliothekskonzeptes
  • Vernetzung innerhalb der Stadtgesellschaft und die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Fördervereinen, Sponsoren und Partnern sowie anderen Dienststellen und Behörden
  • Vertretung der Stadtbücherei in internen und externen Gremien und Institutionen

Voraussetzungen:

  • Qualifikation für die 4. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Bibliothekswesen bzw. abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau der Geisteswissenschaften (vorzugsweise im Bereich Bibliotheks- und Informationsmanagement, Kulturwissenschaften)
    oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau der Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften (vorzugsweise im Bereich Kommunikationswissenschaft)
    oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als
    Bibliothekar/in an der Fachhochschule (Diplom (FH) bzw. Bachelor) der Fachrichtung Bibliotheks- und Informationsmanagement oder Buchhandel/Verlagswirtschaft und berufliche Erfahrungen, die gleichwertige Fähigkeiten und Kenntnisse begründen, wie sie durch ein Master- bzw. Universitätsstudium der oben genannten Fachrichtungen erworben werden.
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung in einer größeren öffentlichen Bibliothek oder einer vergleichbaren Kultureinrichtung
  • Verständnis für betriebswirtschaftliche Belange

Ferner erwarten wir:

  • mehrjährige Leitungserfahrung
  • umfangreiche Kenntnisse der aktuellen bibliotheksfachlichen Entwicklungen, auch und insbesondere im Hinblick auf die Nutzung digitaler Medien
  • Fachkenntnisse im Marketing und im Bereich der Außendarstellung (Medien- und Öffentlichkeitsarbeit)
  • Erfahrungen im Bereich von Projekt- und Veranstaltungsarbeit
    • ausgeprägte Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung innovativer Projekte und Strategien
    • service- und kundenorientierte Grundeinstellung
    • ausgeprägte Führungskompetenz, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
    • Höchstmaß an Verantwortungsbewusstsein, Souveränität und Entscheidungsfreude
    • zielgerichtete und teamorientierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Flexibilität, auch hinsichtlich der Dienstzeiten
    • souveränes und gewandtes Auftreten sind ebenso wie sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksformen unabdingbar
    • Gleiches gilt für ein hohes Maß an Belastbarkeit in Spitzenzeiten, Durchsetzungsfähigkeit und Stehvermögen
    • Wünschenswert:

      • wünschenswert wären zudem Kenntnisse der hiesigen Strukturen und lokalen Besonderheiten

      Die Stadt Augsburg erwartet von ihren Führungskräften die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung, insbesondere auf dem Gebiet der sozialen Kompetenzen. Mit einer Bewerbung ist daher die Verpflichtung verbunden, im Falle einer Stellenbesetzung an Führungsseminaren teilzunehmen bzw. der Bewerbung entsprechende Nachweise über bereits absolvierte Schulungsmaßnahmen, beizufügen. Mit der Führungsaufgabe ist die Verantwortung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz verbunden.

      Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, die letzte Ernennungsurkunde und die letzte Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

      Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

      Da Frauen in dem Bereich, in dem die Stelle zu besetzen ist, in erheblich geringerer Zahl beschäftigt sind als Männer, sind Frauen besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

      Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 31.07.2019 online.

      Weitere Informationen

      Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Frau Unglert unter der Telefonnummer 0821/324-6901.

      Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.


    Stellenangebote Online-Bewerbung