Sachbearbeitung Stadtteilkoordination für die Präventiosstrategie Communities That Care in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden befristet bis 31.12.2020

Referat 7/Büro für Kommunale Prävention

Referenznummer: 00799992_2

Veröffentlichung: 26.07.2019

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 9b TVöD

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet der Stadtteilkoordination bezieht sich grundsätzlich auf die präventive Langzeitstrategie Communities That Care (CTC). Die Hauptaufgaben umfassen folgende Tätigkeiten:

Unterstützung der Projektleitung in der CTC-bezogenen Stadtteilarbeit

  • Entwicklung stadtteilbezogener CTC-Arbeitsgremien
  • Vor- und Nachbereitung sowie unterstützende Durchführung der Treffen und Trainings, bspw. bei Organisation, Dokumentation und Moderation

      Unterstützung der Projektleitung bei der Entwicklung unterschiedlicher prozessrelevanter Dokumente und Implementierung von CTC in den Augsburger Stadtteilen:

      • Erstellung der CTC-Stadtteilprofile
      • Erarbeitung eines CTC-Aktionsplans gemeinsam mit dem CTC-Stadtteilteam
      • Erhebung bestehender Präventionsangebote, Analyse von Lücken und Überschneidungen in der Präventionsangebotsstruktur in den CTC-Stadteilteams
      • Erarbeitung der Organisationsstruktur für die Ausführung der stadtteilbezogenen Präventionsstrategie (z.B. Präventionsmatrix)
      • Sammlung und Auswertung der Ergebnisse der Programme aus dem Aktionsplan

      Sonstiges

      • Unterstützung bei Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
      • Organisatorische Unterstützung bei der regelmäßig stattfindenden CTC- Schülerumfrage (bspw. Information und Werbung an den Schulen)
      • Allgemeine Unterstützung der CTC-Projektleitung

      Voraussetzungen:

      • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor-Niveau) der Sozial-, Erziehungs- oder Gesundheitswissenschaften oder der Human- oder Sozialgeografie oder des Präventionsmanagements (oder eines verwandten Faches) oder Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte

                Ferner erwarten wir:

                • Begeisterung und Talent bezüglich strukturierender und organisatorischer Aufgaben
                • Sicherheit in der schriftlichen Ausdrucksfähigkeit und im Auftreten
                • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und auch unter Zeitdruck stets den Überblick zu behalten, sowie eine hohe Einsatzbereitschaft
                • Bereitschaft zur Weiterbildung als CTC-Fachkraft
                • Sehr gute EDV-Kenntnisse und eine PC-Arbeitstauglichkeit

                Wünschenswert sind:

                • Berufserfahrungen in der Jugendhilfe(-planung) und/oder Schul- und/oder Stadtteilarbeit
                • Kenntnisse und/oder Erfahrungen im Kooperations- und Netzwerkmanagement, insbesondere im Kontext vielfältiger Interessenlagen
                • Erfahrungen mit sozialwissenschaftlichen Methoden und Statistik
                • Kenntnisse und/oder Erfahrungen in konzeptioneller Arbeit und Projektmanagement
                • Kenntnisse und/oder Erfahrungen von Verfahrens- und Entscheidungsprozessen in der öffentlichen Verwaltung
                • Vorerfahrungen im Bereich Moderation und Durchführung von Workshops
                • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

                                Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. 

                                Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                                Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 23.08.2019 online.

                                Weitere Informationen

                                Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Frau Hentschel unter der Telefonnummer 0821/324-3329.

                                Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.
                                Stellenangebote Online-Bewerbung