Brandmeisteranwärter/in (m/w/d)

Amt für Brand- und Katastrophenschutz

Referenznummer: 37099996_2

Veröffentlichung: 12.07.2019

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Aufgabengebiet:

Theoretische und praktische Vorbereitung auf den feuerwehrtechnischen Dienst in der 2. Qualifikationsebene.

Der Vorbereitungsdienst für den Einstieg in der s.g. zweiten Qualifikationsebene dauert zwölf Monate und besteht aus

1.einem Grundausbildungslehrgang von mindestens 900 Ausbildungsstunden zu je 45 Minuten, der die notwendigen Grundlagen für die Arbeit als Truppmann und Truppführer vermittelt,
2.der Ausbildung zum Rettungssanitäter oder zur Rettungssanitäterin (m/w/d) und
3.weiteren berufspraktischen Ausbildungsabschnitten.

Die Einstellung als Brandmeisteranwärter/in (m/w/d) bei der Stadt Augsburg im Beamtenverhältnis auf Widerruf erfolgt nach erfolgreichem Auswahlverfahren (Einstellungsprüfung, Vorstellungsgespräch, ärztliche Einstellungsuntersuchung).

      Voraussetzungen:

      • Deutsche/Deutscher (m/w/d) oder Staatsangehörige/Staatsangehöriger (m/w/d) eines Staates der EU Höchstalter 29 Jahre bei Einstellung
      • Abgeschlossene, für den feuerwehrtechnischen Dienst förderliche Berufsausbildung
      • Volle körperliche Tauglichkeit (Bestehen des Sporttests, Mindestgröße 165 cm, Mindestsehstärke ohne Sehhilfen: 30 %, Schwindelfreiheit); Deutsches Schwimmabzeichen in Bronze, Führerschein Kl. B
      • Hauptschulabschluss oder einen vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
      • Bestehen der Einstellungsprüfung

        Ferner erwarten wir:

        • Wohnsitz(nahme) im Stadtgebiet oder in den Nachbarlandkreisen

                      Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, die letzte Ernennungsurkunde und die letzte Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

                      Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                      Da Frauen in dem Bereich, in dem die Stelle zu besetzen ist, in erheblich geringerer Zahl beschäftigt sind als Männer, sind Frauen besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

                      Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 30.08.2019 online.

                      Weitere Informationen

                      Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Herr Emde unter der Telefonnummer 0821/324-37001.

                      Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.
                      Stellenangebote Online-Bewerbung