Sachbearbeitung für den Fachbereich Immobilienmanagement in Teilzeit mit 20 Wochenstunden (im Beamtenverhältnis) bzw. 19,5 Wochenstunden (im Beschäftigungsverhältnis)

Liegenschaftsamt

Referenznummer: 23000195_4

Veröffentlichung: 06.11.2019

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 9 b TVöD - BesGr. A 9/10 BayBesO

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Aufgabengebiet:

Bearbeitung von Grundstücksgeschäften mit großer Verantwortung (u. a. auch städtebauliche Verträge). Dies beinhaltet schwierige Vertragsgestaltungen mit langjährigen Verpflichtungen.

Die Bearbeitung umfasst das gesamte Vertragsmanagement beim Erwerb, der Veräußerung, der Einräumung von Erbbaurechten, bei Duldungs-, Bau- und Rückübertragungsrechten sowie bei Rangbestimmungen, bei wertgesicherten Gleitklauseln, Vereinbarung von Vertragsstrafen, Leibrenten, Hypotheken und Grundschulden sowie ggf. auch die Mitwirkung bei Enteignungsverfahren. Die Sachbearbeiterin / der Sachbearbeiter führt dabei Verhandlungen mit Vertragspartnern, erstellt Vertragsentwürfe und bereitet Referatsentscheidungen sowie Beschlussvorlagen für die städtischen Kollegialorgane vor.

      Voraussetzungen:

      Qualifikationsprüfung für die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw. Fachprüfung II

        Ferner erwarten wir:

        • gute Kenntnisse im Bürgerlichen Gesetzbuch, Bayer. Gemeindeordnung, Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen, Bayer. Bauordnung, Wohnungseigentumsgesetz, Grundbuchordnung, Erbbaurechtsgesetz, Grundzüge des Vergaberechts
        • kontaktfreudiges, verbindliches und sicheres Auftreten sowie sachorientiertes Handeln
        • gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksweise
        • zielorientierte und gut strukturierte eigenverantwortliche Arbeitsweise
        • Führerscheinklasse 3 bzw. B und Bereitschaft zum Einsatz des eigenen PKW’s gegen Wegstreckenentschädigung sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Außendiensttätigkeiten
        • sicherer Umgang mit gängigen EDV-Programmen (Word/Excel) sowie die Bereitschaft zur anforderungsbedingten Einarbeitung in das elektronische Grundstücksinformationssystem KOLIBRI bzw. den stadtinternen Programmen Pro-Doppik und ALLRIS

                      Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Kopien von Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, eine Kopie der letzte Ernennungsurkunde und der letzte Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

                      Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                      Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 26.11.2019 online.

                      Weitere Informationen

                      Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Herrn Buckreus unter der Telefonnummer 0821/324- 6560

                      Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.
                      Stellenangebote Online-Bewerbung