Arbeiten bei der Stadt - werden Sie Teil unseres Teams!

Wir sichern nachhaltig die ökologische, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Zukunftsfähigkeit der Stadt Augsburg. Täglich engagieren sich mehr als 6.500 Beschäftigte in verschiedensten Bereichen für unsere über 300.000 Bürgerinnen und Bürger.

Unser Stellenangebot

Jugendpflegerin/Jugendpfleger (w/m/d)

Amt für Kinder, Jugend und Familie

Referenznummer: 51099993_Jupfl

Veröffentlichung: 13.05.2022

Stellenbewertung: Entgeltgruppe S 12 TVSuE

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.

Aufgabengebiet:

Die ausgeschriebene Stelle ist im Amt für Kinder, Jugend und Familie der Abteilung Jugend zugeordnet. In der Abteilung ist bereits ein weiterer Jugendpfleger/eine weitere Jugendpflegerin verortet.

Die kommunale Jugendpflege beinhaltet die Planung und Gestaltung, Förderung und (Weiter)Entwicklung von Infrastrukturen und Konzepten der offenen Kinder- und Jugendarbeit auf Basis aktueller Fachdiskurse und unter Berücksichtigung der Wünsche, Bedürfnisse und Interessen der jungen Menschen.

Die Jugendpflege in Augsburg übernimmt die Fachverantwortung zur Erstellung des Teilplans „Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, erzieherischer Kinder- und Jugendschutz (TP 1)“ für den Leistungsbereich des § 11 SGB VIII „Jugendarbeit“ i. V. m. Art. 23 Abs. 2 AGSG und arbeitet damit der Fachstelle Jugendhilfeplanung umfänglich zu. Der § 11 SGB VIII umfasst vielfältige Leistungen.

Zu den Schwerpunkten der Jugendarbeit gehören:

  • außerschulische Jugendbildung mit allgemeiner, politischer, sozialer, gesundheitlicher, kultureller, naturkundlicher und technischer Bildung
  • Jugendarbeit in Sport, Spiel und Geselligkeit
  • arbeitswelt-, schul- und familienbezogene Jugendarbeit
  • internationale Jugendarbeit
  • Kinder- und Jugenderholung
  • Jugendberatung

                  Das Aufgabengebiet erstreckt sich auf:

                  • Analyse und Entwicklung von Prozessen, Leistungen und Diensten der Kinder- und Jugendarbeit
                  • Bearbeitung von Anfragen zur Information über Leistungen und Dienste der offenen Kinder- und Jugendarbeit
                  • Beratung, Unterstützung und Beteiligung anderer Akteure der offenen Kinder- und Jugendarbeit (z.B. freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe)
                  • Anregungs- und Impulsfunktion
                  • Gegebenenfalls Durchführung eigener Maßnahmen und Angebote

                  Zu den Aufgaben gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

                  • Mitarbeit bei der Analyse von Sozialräumen und Stadtbezirken; insbesondere hinsichtlich des Bestands an Angeboten und  Dienstleistungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
                  • Mitarbeit bei der Erstellung, Auswertung und Umsetzung von Handlungsempfehlungen im Rahmen von Planungsaufgaben für die offene Kinder- und Jugendarbeit
                  • Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkarbeit
                  • Begleitung der konzeptionellen Entwicklung von Prozessen, Leistungen und Diensten der offenen Kinder- und Jugendarbeit
                  • Umsetzung sozialpolitischer Vorgaben des Sozialreferats, des Jugendhilfeausschusses und weiterer Stadtratsgremien
                  • Vertretung jugendrelevanter Themen im Jugendhilfeausschuss, in der Stadtverwaltung und überregionalen Gremien
                  • Konzeption, Organisation und Durchführung von für die Jugendarbeit relevanten Fachveranstaltungen sowie Realisierung von Schulungen für freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe, die im Stadtgebiet Augsburg in der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätig sind

                  Voraussetzungen:

                  Abgeschlossenes Studium als Dipl.-Sozialarbeiterin/Dipl.-Sozialarbeiter (FH) (m/w/d) oder Dipl. -Sozialpädagogin/Dipl.-Sozialpädagoge (FH) (m/w/d) oder Bachelor of Arts (B.A) der Sozialen Arbeit jeweils mit staatlicher Anerkennung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Erziehungs- oder Sozialwissenschaften

                  Eine Zusatzausbildung „Jugendpflege“ ist Voraussetzung für die Stelle, diese kann ggf. berufsbegleitend nachgeholt werden.

                        Wünschenswert:

                        • Erwartet werden Fachkenntnisse im Rechtsgebiet des Sozialgesetzbuch VIII sowie über die offene Kinder- und Jugendarbeit
                        • Kenntnisse über Angebote und Leistungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Augsburg und über partizipative Methoden
                        • Sehr gute Kenntnisse in der Gesprächsführung und im Management unterschiedlicher Interessen und Lösung von Konfliktsituationen
                        • Organisationsfähigkeit, konzeptionelle und planerische Fähigkeiten, betriebswirtschaftliches Denken sowie Belastungsfähigkeit

                                    Wir bieten:

                                    • Eine familienfreundliche Beschäftigung
                                    • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
                                    • Vergünstigte Abonnements im AVV-Verbundraum
                                    • Eine interessante und vielseitige Aufgabe
                                    • Einen krisensicheren Arbeitsplatz
                                    • Einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem engagierten Team mit gutem Betriebsklima

                                          Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

                                          Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

                                          Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                                          Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 02.06.2022 online.

                                          Kontakt:

                                          Frau Weber, Tel.: 0821 324-2303 (bei Fragen zur Bewerbung)
                                          Herr Galanti, Tel: 0821 324-2845 bzw. Frau Dr. Wischmeier, Tel.: 0821 324-2952 (bei fachlichen Fragen)

                                          Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.
                                          Stellenangebote Online-Bewerbung