Arbeiten bei der Stadt - werden Sie Teil unseres Teams!

Die Altenhilfe der Stadt Augsburg ist ein leistungsstarkes städtisches Unternehmen in der Rechtsform eines Eigenbetriebs. Mit rund 750 Mitarbeitenden gehören wir zu den größten Arbeitgebern der Altenpflege im Großraum Augsburg. Mitarbeitende erwarten viele attraktive Arbeitsbedingungen, u.a. eine gute Verkehrsanbindung, ein Standort in der Nähe zu bayerischen Naherholungsgebieten, Kinderbetreuungsplätze auch außerhalb der üblichen Zeiten und nach Verfügbarkeit auch preisgünstige Apartments.

Unser Stellenangebot

Sachbearbeitung Personal und stv. Fachbereichsleitung (m/w/d) in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden 

Eigenbetrieb Altenhilfe Augsburg

Referenznummer: 56856210_2

Veröffentlichung: 11.01.2023

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 10 TVöD - BesGr. A 11 BayBesO

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Im Beamtenverhältnis erfolgt eine Besoldung nach der BayBesO vorbehaltlich der Erfüllung der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Aufgabengebiet:

  • Eigenverantwortliches Management des Bewerberprozesses von der Erstellung von Anforderungsprofilen und Stellenausschreibungen bis zur Einstellung
  • Durchführung von Bewerberauswahlverfahren in Abstimmung mit weiteren Beteiligten
  • Teilnahme an Personal- und Ausbildungsmessen
  • Gestaltung und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen der Personalgewinnung (z. B. „Boys` Day“, Bewerbertage etc.)
  • Ansprechpartner für Bewerbende und Einrichtungen
  • Bearbeitung personalwirtschaftlichen Fragen und Angelegenheiten in Schnittstelle zum städtischen Personalamt
  • Bearbeitung von disziplinarischen Maßnahmen, Abmahnungen und Kündigungen in Schnittstelle zum städtischen Personalamt
  • Mitarbeit an einer ordnungsgemäßen Datenpflege im EDV-System Connext Vivendi PEP
  • Koordination des Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Wahrnehmung der Funktion der stv. Fachbereichsleitung Personal mit vollumfängliche Abwesenheitsvertretung
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und Optimierung von Personalprozessen und -instrumenten

Voraussetzungen:

  • Qualifikationsprüfung für die 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen bzw.
  • Fachprüfung II oder abgeschlossenes verwaltungs- bzw. wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. Bachelor of Laws, B.A. Public Administration, B.A. Public Management) bzw
              • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Personalmanagement, Sozialwissenschaften bzw. Wirtschaftspsychologie jeweils mit Schwerpunkt Personal oder einer vergleichbaren einschlägigen Fachrichtung

              Wünschenswert:

              • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Personalwesen und Recruiting
              • Kenntnisse in Arbeits- und Tarifrecht
              • Anwendungssicher in MS Office, insbesondere Outlook, Word und Excel
              • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten und Sicherheit in Gesprächsführung
                • Strukturierte Arbeitsweise und gutes Zeitmanagement
                • Belastbarkeit und Bereitschaft zum Einsatz außerhalb der üblichen Arbeitszeiten

                    Wir bieten:

                    • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
                    • Vergünstigte Abonnements im AVV-Verbundraum
                    • Eine interessante und vielseitige Aufgabe
                    • Einen krisensicheren Arbeitsplatz

                          Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen sowie von qualifizierten Arbeitszeugnissen. Verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, eine Kopie der letzten Ernennungsurkunde und der letzten Beurteilung beizufügen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

                          Die Stadt Augsburg hat sich verpflichtet, ihre Aufgaben aus dem SGB IX und dem Bayerischen Gleichstellungsgesetz bei Stellenbesetzungen in besonderem Maße zu erfüllen.

                          Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                          Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 31.01.2023 online.

                          Kontakt:

                          Frau Bögl, Tel.: 0821 324-2304 (bei Fragen zur Bewerbung)
                          Frau Fischer, Tel.: 0821 324-6170 (bei fachlichen Fragen)

                          Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.

                          Stellenangebote Online-Bewerbung