Sachbearbeitung für den Vollzug des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG) zunächst befristet auf zwei Jahre

Amt für Soziale Leistungen, Senioren und Menschen mit Behinderung

Referenznummer: 50099992_2

Veröffentlichung: 10.09.2019

Stellenbewertung: Entgeltgruppe 8 TVöD

Im Tarifbeschäftigtenverhältnis erfolgt eine Vergütung nach TVöD-VKA vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Eingruppierungsvoraussetzungen.

Die Stellenbesetzung ist mit sich ergänzenden Teilzeitkräften möglich.

Die Stellenbesetzung erfolgt zunächst befristet auf zwei Jahre.

Aufgabengebiet:

  • Bearbeitung von Neubewilligungsanträgen mit Bescheiderlass und Dateneingabe in das EDV-Programm (Grundleistungen, Krankenhilfeleistungen, Hilfen zur Pflege)
  • Bearbeitung von laufenden Fällen nach dem AsylbLG mit Bescheiderteilung
  • Prüfung des erhöhten Leistungsanspruchs nach § 2 AsylbLG
  • Prüfung des eingeschränkten Leistungsanspruchs nach § 1a AsylbLG
  • Anfertigung von Rückforderungsbescheiden, Strafanzeigen und Bußgeldbescheiden
  • Abrechnung von Erstattungsansprüchen nach dem AsylbLG und den §§ 102 ff SGB X
  • Bearbeitung von Amts- und Auskunftsersuchen

                Voraussetzungen:

                • Abschlussprüfung als VFA-K oder Fachprüfung I

                      Ferner erwarten wir:

                      • Sichere PC-Kenntnisse in Office-Anwendungen sowie die Eignung zur Tätigkeit an einem Bildschirmarbeitsplatz
                      • Bereitschaft sich Kenntnisse im Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), Sozialgesetzbuch (SGB XII) sowie Verwaltungsverfahrensrecht schnell anzueignen
                      • Sorgfältige, selbständige sowie eigenverantwortliche Arbeitsweise und die Fähigkeit zur Aufgabenerledigung unter Termindruck sowie zur Teamarbeit
                      • Fähigkeit, mit den verschiedenen Mentalitäten der ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger (m/w/d) umgehen zu können

                                Wünschenswert:

                                • Gute Vorkenntnisse in den für den Aufgabenvollzug einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen
                                • Erfahrungen im Umgang mit dem Prosoz-Verfahren

                                      Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich mit einem Bewerbungsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Beruf- bzw. Studienabschlüssen und qualifizierten Arbeitszeugnissen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Leistung und Befähigung besetzen; wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

                                      Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.

                                      Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 01.10.2019 online.

                                      Weitere Informationen

                                      Für Fragen zu unserem Stellenangebot erreichen Sie Herrn Mayer unter der Telefonnummer 0821/324-9540.

                                      Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die eingegangenen Online-Bewerbungen zeitnah gelöscht.
                                      Stellenangebote Online-Bewerbung